COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Marillenparfait-Torte

Sommertorte aus Biskuit-, Parfait- und Marillenmasse

etwa 14 Stück

etwas Übung erforderlich 40 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Marillenparfait-Torte

Biskuitmasse:

2 Eier (Größe M)
60 g Zucker
1 KL Dr. Oetker Vanillin Zucker
50 g glattes Mehl
1 Prise Salz

Gesponnener Zucker für die Parfaitmasse:

100 g Zucker
50 ml Wasser

Parfaitmasse:

3 Eiklar (Größe M)
20 g Zucker
½ l geschlagenes Schlagobers
200 g passierte Kompottmarillen

Marillenmasse:

100 g passierte Kompottmarillen
20 g gesiebter Staubzucker
1 Pck. Dr. Oetker Sahnesteif

Zum Dekorieren:

übrige würfelig geschnittenes Biskuit
übrige Marillenmasse
einige Dr. Oetker Dekor Schmetterlinge

Zubereitung

Zubereitung

1

Biskuitmasse

Eier mit Zucker, Vanillin Zucker und Salz mit dem Handmixer (Rührstäbe) schaumig aufschlagen. Das Mehl darübersieben und mit dem Kochlöffel unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, etwas größer als 26 cm Ø, aufstreichen. 

2

Vom erkalteten Biskuit einen Boden (26 cm Ø) ausstechen und mit dem Springformrand umstellen. Das übrige Biskuit fein würfelig schneiden und zur Seite geben.

3

Gesponnener Zucker für die Parfaitmasse

Zucker mit Wasser in eine Pfanne geben, verrühren und bis 119 Grad Celsius kochen (bei Erreichen der Temperatur hat der Zucker eine sirupähnliche Konsistenz). 

4

Parfaitmasse

Eiklar mit Zucker mit dem Handmixer (Rührstäbe) aufschlagen, wenn der Zucker zu kochen beginnt. Ist der Zucker fertig gekocht (gesponnen), mit kleinem Strahl unter Rühren auf kleiner Stufe vorsichtig in den Eischnee einlaufen lassen. Den Eischnee so lange auf kleiner Stufe weiterrühren, bis er nur mehr lauwarm ist. Die passierten Marillen mit der Schneerute in den Eischnee einrühren und das Schlagobers unterheben. Die Masse auf das Biskuit geben und glatt streichen.

5

Marillenmasse

Die passierten Marillen mit Staubzucker und Sahnesteif glatt rühren und in ein Spritztütchen füllen. Das Sprkitztütchen ca. 2 cm tief in die Parfeitmasse tauchen und ca. 2/3 der Masse in 3 Kreisen mit gleichem Abstand hineinspritzen. Die Torte mind. 3 Std. tiefkühlen.

6

Den Springformrand mit Handwärme von der Torte lösen. Die Torte mit den zur Seite gegebenen Biskuitwürfeln bestreuen und die übrige Marillenmasse aufspritzen. Die Torte vor dem Servieren ca. 10 Min. bei Raumtemperatur stehen lassen und mit Schmetterlingen dekorieren.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Marillenparfait-Torte

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 888kJ
212kcal
934kJ
223kcal
Fett 11.74g 12.36g
Kohlenhydrate 23.35g 24.58g
Eiweiß 3.19g 3.36g