PAULAs Zutatenlehre

Schon gewusst?

Unsere PAULA ist eine kuhle Kuh und erlebt gerne Abenteuer und Spaß. PAULA liebt ihren Pudding und teilt diesen besonders gerne mit ihren Freunden und natürlich auch mit Euch!

Für alle, die sich die Fragen stellen, welche Zutaten eigentlich in PAULAs Pudding sind? Und warum? Wie eigentlich die Flecken in den Pudding kommen? Auf diese Fragen möchte euch PAULA nachfolgend eine Antwort geben …

Paula wählt die Zutaten für ihren Pudding sorgfältig aus. Guter Geschmack ist ihr sehr wichtig, aber auch die wechselnden Ansprüche ihrer Pudding-Fans. Lesen Sie mehr über ihre Auswahl an Zutaten.

 

PAULAs Pudding

Die ausgewählten Zutaten und die kuhlen Flecken machen PAULAs Pudding zum Aushängeschild für die junge und ältere Generation. Unsere PAULA ist stets dabei, ihren Pudding im Geschmack zu verbessern, damit dieser immer besser wird. Um den Kindern von heute PAULAs Pudding genauso schmackhaft zu machen wie den Kindern von früher, wurde der Pudding immer weiterentwickelt und verbessert, um Euren Wünschen gerecht zu werden. Kurz gesagt: PAULA braucht heute weniger Zutaten für ihren Pudding als noch vor einigen Jahren. Und obwohl sie ein richtiges Schleckermäulchen ist, hat sie angefangen, weniger Zucker in ihren Pudding beizugeben.

 

PAULAs Zutatenlehre

Milch

Milch ist die Basis für jeden leckeren Pudding. Neben der leckeren Vollmilch wird bei Paula auch entrahmte Milch eingesetzt. Die hat den Vorteil, dass sie weniger Fett enthält als Vollmilch. In Kombination erreicht Paula einen ausgewogeneren Pudding-Genuss.

Doch woher kommt die Milch eigentlich? Die Milch kommt von der Kuh, ist doch klar, oder? Das weiß Paula natürlich am besten. Doch Milch ist nicht gleich Milch! Am Anfang steht zunächst Rohmilch – das ist die Milch, die direkt aus dem Euter der Kuh gemolken wird. Diese frische Rohmilch wird zur leckeren Vollmilch oder fettarmer Milch weiterverarbeitet. Für Paula Pudding wird die Milch wärmebehandelt, gekühlt und letztlich zu Pudding weiterverarbeitet.

Zucker

Zucker kennt man in der Regel in Form von Würfeln oder feinen Körnern. Doch woraus entsteht dieser Zucker eigentlich? Er kann aus Zuckerrüben oder Zuckerrohr gewonnen werden. Doch auch in Milch ist natürlicherweise Zucker enthalten, nämlich der Milchzucker (Lactose). Paulas Pudding enthält zwei Arten von Zucker: Milchzucker und Zucker aus Zuckerrüben oder Zuckerrohr. Ein Pudding ohne Zucker würde nicht so schmecken, wie man ihn kennt. Oder wer hat schon mal einen Pudding ohne Zucker probiert? Auch wenn Paula ein echtes Schleckermäulchen ist, hat sie angefangen, weniger Zucker in ihren Pudding hinein zu rühren. In PAULA ist daher nur so viel Zucker enthalten, damit der Pudding angenehm süß und lecker schmeckt.

Kakao

Kakao gibt es schon seit ganz, ganz langer Zeit. Bereits Maya und Azteken erfreuten sich an der Kakaobohne. Die Kakaobohnen werden nach der Ernte getrocknet und zunächst zu Kakaomasse verarbeitet. Nach dem Abpressen der Kakaobutter und der Vermahlung/ Zerkleinerung entsteht daraus gemahlener Kakao, welcher auch dem PAULA Schokopudding seinen typischen Geschmack verleiht. Für ihren Kakao arbeitet Paula mit Rainforest Alliance zusammen, um den nachhaltigen Kakaoanbau zu unterstützen. Die Rainforest Alliance ist eine gemeinnützige Organisation, die sich auf sozialer und marktwirtschaftlicher Ebene für eine nachhaltigere Welt einsetzt. Ziel ist dabei, die Lebensbedingungen der Bauern, der Arbeiter und deren Familien zu verbessern, die Natur zu erhalten und die Umwelt zu schützen. Und das findet Paula richtig kuhl!

Stärke

Stärke kann aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden, z. B. Kartoffeln, Mais, Weizen, Reis oder Tapioka. Im Paula Pudding setzen wir modifizierte Tapioka-Stärke ein. Sie wird aus der Wurzel der Nutzpflanze Maniok gewonnen und ist besonders gut geeignet, um Paulas Pudding schön cremig zu machen.  

Verdickungsmittel (Carrageen)

Verdickungsmittel sind dazu da, um Flüssigkeiten zu binden. In PAULA Pudding sorgt das Carrageen gemeinsam mit der Stärke für eine cremige Konsistenz und für die spezielle Fleckenform des PAULA Puddings. Nur so sieht der Fleckenpudding aus wie unsere Paula.

Farbstoff (Carotin)

Der Farbstoff Carotin verleiht den Vanillepuddingflecken seine kräftige gelbe Farbe. Zusammen mit dem Schokopudding ergibt das ein richtig kuhles Fleckenmuster.

Aroma

Für den typischen PAULA-Vanillegeschmack kommt noch ein Vanillearoma hinzu. Ohne dieses Aroma würde Paula nicht nach Vanille, sondern nach Milch schmecken. Paula und ihre Fans lieben ihren Vanillegeschmack.

Protein (Eiweiß-Erzeugnis)

Eiweiß, auch bekannt als Protein, ist für den menschlichen Körper sehr wichtig. Es liefert vor allem Baumaterial für Muskeln und Organe. Das Milcheiweißerzeugnis wird in Paulas Pudding aus der Milch gewonnen.

Stabilisator (Natriumcarbonat)

Wie auch zu Hause auf dem Herd, muss der Puddung zum Andicken erhitzt werden. Außerdem ist er dadurch länger haltbar. Der Stabilisator schützt die Milch dabei vor dem Anbrennen und ist wichtig, weil Paula den Geschmack von angebranntem Pudding gar nicht mag.

Wie kommen die Flecken in den Pudding?

PAULAs Pudding ist ein geschmackliches sowie ein optisches Erlebnis! Der Pudding in Kuh-Fleckenform begeistert vor allem junge Fans, aber auch Eltern, Großeltern und viele weitere Leckermäuler. Doch wie kommen eigentlich die Flecken in den Pudding?

Allererst werden die Zutaten wie Vollmilch, Zucker, Kakao und Stärke zu den beiden Puddingsorten Vanille und Schoko verarbeitet.

Damit die typischen PAULA-Flecken ihre Form behalten und nicht verlaufen oder schief aussehen, werden die beiden Puddingsorten unter Anwendung einer besonderen Technik in die Becher abgefüllt. Dieses Verfahren ist allerdings streng geheim und bleibt auch weiterhin PAULAs großes Geheimnis.

Somit ist der PAULA-Pudding-Becher in typischer Kuh-Fleckenform fertig und wird mit einem Deckel (die sogenannte Platine) fest verschlossen. Dieser Verschluss ist wichtig, damit keine Luft an den Pudding gelangt und infolge auch nicht verdirbt. Dieser Vorgang stellt sicher, dass das Produkt dann mehr als einen Monat im Kühlregal hält.

Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv