Panforte

(0)
5 1 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für Ihre Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Gut)
    (Sehr gut)

Lange haltbarer Adventkuchen mit verschiedenen Nüssen und getrockneten Früchten

10 Portionen

gelingt leicht 20 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Panforte

Spezialmasse:

100 g Honig
80 g gesiebter Staubzucker
100 g geröstete, gehackte Mandeln
100 g geröstete, gehackte Haselnüsse
100 g in Stücke geschnittene, getrocknete Feigen
60 g fein gehacktes Orangeat
60 g fein gehacktes Zitronat
80 g klein geschnittene kandierte Kirschen
20 g fein gehackter, kandierter Ingwer
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille Zucker
1 Prise Lebkuchengewürz
½ Pck. Dr. Oetker Finesse Geriebene Orangenschale
½ Pck. Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
50 g glattes Mehl

Zum Bestreuen:

etwas Staubzucker

Zubereitung

Zubereitung

1

Spezialmasse

Honig mit Staubzucker unter Rühren erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und unterrühren. Die Masse in eine befettete und am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Ø) geben und verstreichen.

Die Form auf dem Rost in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze 150 °C

Heißluft 130 °C

Backzeit: ca. 30 Minuten

2

Den Kuchen ca. 10 Min. abkühlen lassen und mit einem Messer vom Formrand lösen. Den vollständig erkalteten Kuchen beidseitig mit Staubzucker bestreuen.

Schon die Römer kannten einen Honigkuchen, den sie panus mellitus nannten. Erst im Mittelalter entstanden die uns heute bekannten Früchtebrote aus Mehl, Wasser, Honig, getrocknetem bzw. kandiertem Obst (Feigen, Äpfel, Birnen, Weintrauben, Zitronen und Orangen) und Nüssen sowie exotischen Gewürzen wie Koriander, Muskatnuss, Nelken und Zimt, die mit den Kreuzzügen aus dem Orient nach Italien gelangten. Die toskanische Stadt Siena war damals ein bedeutender Handelsplatz für Gewürze und so ist es nicht verwunderlich, dass dort der Panforte entstand. Der älteste schriftliche Bericht über diesen Kuchen stammt aus dem Jahr 1205 aus der Abtei von Montecelso. Die Zutaten im Panforte gelten übrigens als Sinnbild für die Würze des Lebens: Zucker und Honig stehen für seine Süße und die getrockneten Früchte für Saft und Kraft, die wiederum ein langes Leben verheißen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Panforte

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1248 kJ
298 kcal
1599 kJ
382 kcal
Fett 11.93 g 15.29 g
Kohlenhydrate 42.98 g 55.10 g
Eiweiß 4.29 g 5.51 g
Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv