Streusel - so einfach und schnell

Mit diesen Tipps für schnellen Streuselteig lassen sich ganz leicht, perfekte Streusel zubereiten.

Wie gelingen perfekte, knusprige Streusel?

1

Welches Grundrezept eignet sich für Streuselteig?

Klassischer Streuselteig besteht aus den Grundzutaten glattes Mehl, Zucker und weicher Butter oder Margarine. Je nach Rezept kann der Streuselteig mit Gewürzen, Aromen oder weiteren Zutaten verfeinert werden.
2

Wie bereite ich Streuselteig zu?

Alle Zutaten für den Streuselteig werden in einer Rührschüssel mit dem Handmixer (Rührstäbe) oder einer Küchenmaschine verrührt. Es sollte nur so lange gerührt werden, bis Streusel der gewünschten Größe entstehen. Je weicher das Fett ist, desto schneller bilden sich Streusel. Alternativ kann das Fett auch geschmolzen und mit einem Löffel mit den übrigen Zutaten in einer Rührschüssel verrührt werden.
3

Wieso bleiben meine Streusel klein und krümelig?

Die Größe der Streusel wird durch die Rührzeit bestimmt. Je härter das Fett bei der Zubereitung, desto länger benötigen die Zutaten, um sich zu Streuseln zu verbinden. Bleiben die Streusel auch nach längerer Rührzeit klein und krümelig, 1 EL Wasser oder Milch zum Streuselteig geben und verrühren. Durch die Flüssigkeit verbinden sich die Zutaten. So lange weiterrühren, bis dicke Streusel enstehen. 
4

Wie bekomme ich dicke, große Streusel?

Für große Streusel weiche Butter verwenden. Die Zutaten verbinden sich beim Rühren schneller miteinander. Sollten die Streusel aneinander kleben oder sich zu stark verbinden, nochmal etwas Mehl zufügen und kurz unterkneten. 
5

Warum werden meine Streusel nicht braun?

Beim Backen bekommen die Streusel durch den Zucker ihre gold-braune Farbe. Stimmt das Verhältnis der Zutaten nicht und ist zu wenig Zucker oder zuviel Fett im Streuselteig, bleiben die Streusel hell und weich. Für eine schöne Bräunung der Streusel eignet sich am besten die Verwendung von Ober-/Unterhitze. Für eine stärkere Bräunung der Streusel den Kuchen gegen Ende der Backzeit für ein paar Minuten im oberen Drittel des Rohres einschieben.
6

Warum werden meine Streusel hart?

Am besten backen Streuselkuchen bei Ober-/Unterhitze. Die Verwendung von Heißluft trocknet die Streusel schneller aus und sie werden nach dem Abkühlen trocken und hart. Zusätzlich sollten Kuchen immer auf der passenden Einschubleiste backen: Blechkuchen in der Mitte des Rohres und höhere Kuchen (Käsekuchen, Obstkuchen) im unteren Drittel. So bekommen die Streusel eine perfekte Bräunung und bleiben saftig.
7

Wie verhindere ich, dass meine Streusel zerlaufen?

Zerlaufen die Streusel beim Backen auf dem Gebäck, ist die angegebene Fettmenge zu hoch. Damit die Streusel ihre Form behalten und gleichzeitig schön saftig werden, ist ein Verhältnis der Zutaten Mehl zu Butter und Zucker von etwa 2:1 optimal.
8

Wie kann ich einen schnellen Mürbeteigboden aus Streuselteig zubereiten?

Alternativ zum Mürbeteig lässt sich ein Torten- oder Kuchenboden ganz einfach auch aus Streuselteig herstellen. Dafür aus den im Rezept angegebenen Zutaten für einen Mürbeteig die Streusel zubereiten, d. h. die Zutaten nur so lange miteinander verrühren, bis Streusel entstehen. Streusel in die gefettete Springform oder ein Blech geben und einfach mithilfe eines Löffelrückens zu einem festen Boden andrücken. 
9

Wie kann ich meinen Streuselteig variieren?

Streuselteig lässt sich ganz leicht geschmacklich variieren. Mit etwas Zimt wird der Streuselteig von Apfelkuchen verfeinert. Durch die Zugabe von 1 EL Kakao zum Streuselteig entstehen dunkle Streusel. Geriebene Mandeln oder Haselnüsse ersetzen zu gleichen Teilen Mehl und geben den Streuseln ein tolles Aroma. Mit getrockneten Früchten, z. B. Cranberrys, gehackten Pistazien oder Nüssen, Mandelblättchen, Kokosette oder Mohn lassen sich Streusel immer wieder variieren.
10

Wofür kann ich Streusel noch verwenden?

Streusel eignen sich z. B. als knuspriges Topping auf Desserts, Eis oder Kuchen mit cremiger Füllung. Streusel auf einem mit Backpapier auslegten Backblech ca.15 Min. bei 200 Grad Ober/Unterhitze backen. Abgekühlte Streusel vor dem Servieren auf der Füllung verteilen oder erkaltet für einige Tage in einer gut schließenden Dose aufbewahren.
Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv