Von der Orchidee bis zur Schote

Wie wird Vanille gewonnen und wo wächst sie? Jetzt entdecken

Wissen Sie, wie die Vanille-Pflanze aussieht und welche Schritte erforderlich sind, bis eine Vanilleschote geerntet werden kann? Und was passiert mit den Schoten nach der Ernte, bis wir mit dem herrlich intensiven Aroma unsere Gebäcken & Desserts verfeinern können? Wir zeigen es Ihnen und laden Sie in die faszinierende Welt der Vanille ein.

Anbau & Bestäubung

Die Vanillepflanze zählt zur Gattung der Orchideen. Weltweit gibt es unzählige Orchideenarten. Allerdings gibt es nur drei Pflanzen, die Früchte tragen, aus denen man „Gewürzvanille“ gewinnen kann.

Sie brauchen Sonne sowie Schatten, Wärme und ausreichend Luftfeuchtigkeit – Vanillepflanzen sind anspruchsvoll. Die größten Plantagen liegen in tropischen Klimazonen. Plantagenbesitzer*innen bestellen ihre Felder und können erst im dritten oder vierten Jahr die reifen Schoten ernten.

Der Anbau von Vanillepflanzen verlangt viel Geduld. In der Natur bestäuben seltene Bienenarten die wildwachsenden Pflanzen. Auf Vanille-Plantagen übernehmen sogenannte „Matchmaker“ die manuelle Bestäubung der Pflanzen, sodass sich Früchte entwickeln können. Auch das ist eine Herausforderung, da die Blüten nur am ersten Tag der 3-4 Tage dauernden Blütezeit richtig „fruchtbar“ zum Bestäuben sind. Geübte ArbeiterInnen schaffen es, am Tag bis zu 1.000 Blüten zu bestäuben.

Die Ernte

Die Ernte der grünen Schoten findet ca. 9 Monate nach Bestäubung der Vanilleblüte statt. Die Frucht ähnelt grünen Bohnen. Sie sind geruchlos und müssen weiter gepflegt werden, um die charakteristische braune Farbe und das intensive Aroma zu erhalten.

Die Verarbeitung: Kochen und Dämpfen

In diesem Schritt werden Weidenkörbe mit Vanilleschoten gefüllt und dann etwa 3 Minuten lang bei 60-70 °C in Wasser getaucht. Dieser Prozess macht die Schoten haltbar. Unmittelbar nach dem Kochen werden die Schoten für ca. 48 Stunden in Wolldecken gewickelt. So verlieren sie Wasser und entwickeln bereits ein leicht süßliches Aroma.

Die Trocknung

Im Anschluss werden die Schoten je nach Wetterlage 2-3 Stunden am Tag der Sonne ausgesetzt. Diese Sonnentrocknung dauert ungefähr 6 Wochen und während dieser Zeit verlieren die Schoten bereits bis zur Hälfte ihres Gewichtes. Sie bekommen ihre glänzende Farbe und das Aroma entwickelt sich weiter. Danach folgt die Schattentrocknung. Aus 6 kg grünen Schoten wird letztlich nur 1 kg duftende Vanilleschoten hergestellt. Während des Trocknens und der Fermentation bildet sich natürliches Vanillin auf der äußeren Oberfläche der Vanille. Es nimmt die Form von Kristallen an und erzeugt den sogenannten Vanillefrost, der der Vanille das charakteristische & ungewöhnliche Aroma verleiht. 

Die Sortierung & Lagerung

Jede Vanilleschote wird über mehrere Wochen gehegt und gepflegt. Am Ende dieses Prozesses werden die Schoten nach Qualität und Größe sortiert und in Bündeln zusammengebunden. Die Bündel werden im Anschluss nochmals für weitere 2 Monate in Holzkisten gelagert, damit sich das volle Vanillearoma entfalten kann. Auf diese Weise verpackt warten die kostbaren Schoten danach auf den Transport in Ihren Vorratsschrank und in die entlegensten Winkel dieser Welt.

Was machen wir aus Vanille? Rezepte & Produkte

Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv