Die wichtigsten Grundlagen rund ums Pizzabacken!

So gelingt dir deine perfekte Pizza auch zu Hause.

Was macht eine richtig gute Pizza aus? Wir zeigen dir nicht nur welche Zutaten du für deine Pizza verwenden solltest, wir geben dir auch Tipps zum richtigen Formen des Teigs und sagen dir welches Mehl sich am besten für einen Pizzateig eignet.

Entdecke unsere Pizzaschule und lerne alle Grundlagen über das Backen von Pizza.

Die Zutaten deines Pizzateigs

Die Kunst des Pizzabackens beginnt beim Teig und den darin enthaltenen Zutaten. Vor allem das Mehl spielt eine wichtige Rolle. Für einen glatten, geschmeidigen Teig, der sich dünn ausziehen lässt, ist die Menge an sogenanntem Klebereiweiß (Gluten) wichtig. 

Generell gilt: Je hochwertiger die Zutaten, desto besser schmeckt die Pizza!

 

Mehl

Welches Mehl ist das richtige für deinen Pizzateig?

Verwende für deinen Pizzateig entweder eigenes Pizzamehl oder glattes Weizenmehl der Type 700 (Sehr hoher Glutenanteil) oder die gängiste Sorte Type 480.

Olivenöl

Welches Olivenöl für Pizza?

Gutes Olivenöl hat einen fruchtigen und intensiven Geschmack. Je frischer es ist, desto mehr Schärfe und Bitterkeit hat es im Geschmack. 

Germ

Wie verwende ich Germ für meinen Pizzateig?

Pizzateig entwickelt sich am besten in einem warmen Raum, die Temperatur sollte aber nicht über 40° Grad liegen. Pizzateig verträgt keine Zugluft. 
Lass dich inspirieren! ( 1 von 1 )

Kneten und Formen des Teiges

Knete deinen Pizzateig für mindestens 10 Minuten!

Der Profi-Trick für einen richtig tollen Pizzateig ist, Zutaten wie Öl und Salz erst später hinzugeben. Öl und vor allem Salz können die Hefekulturen hemmen. Vermische daher zuerst das Mehl mit dem Wasser und der Hefe, knete den Teig für 10-12  Minuten - nur so kann sich das Klebereiweiß entfalten, das den Teig geschmeidig macht. Gib das Salz und Öl erst in den letzten 3-4 Minuten des Knetprozesses hinzu.

Formen und rasten lassen

1. Teig im Ganzen gehen lassen
Lass nun deinen Teig zuerst im Ganzen in einer Schale abgedeckt an einem Ort mit Zimmertemperaturen gehen. Das Volumen sollte sich verdoppeln, das kann schon mal 1-2 Stunden dauern.

2. Formen und wieder gehen lassen
Im Anschluss werden Teigkugeln á 250g zu Bällen geformt. Die geformten Teigbälle sind nun bereit für die zweite Gehphase. Lege sie dazu am besten in eine Auflaufform und warte wiederum bis sie ihr Volumen verdoppelt haben. 

3. Pizzen formen

Im letzten Schritt wird die Pizzateigkugel nun zur flachen Pizza geformt. Profis benutzen dafür allerdings nur ihre Hände, um die authentischen Luftblasen im Teig zu erzeugen. Wer also auf einen Teig mit Luftblasen besteht, sollte das Nudelholz in der Schublade lassen. Damit wird nämlich die Luft aus dem Teig gedrückt.

Der richtige Belag für deine Pizza

Die Pizzasauce

Wie gelingt die perfekte Pizzasauce?

Zutaten:

  • 1 Dose Tomaten (stückig, 400 g Füllmenge)
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Tl Oregano (getrocknet)

 

Zubereitung:

Tomaten mit Tomatenmark und Olivenöl verrühren, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Knoblauch fein hacken und mit dem Oregano unterrühren.

Margherita

Tomatensauce, Mozzarella, Basilikum

Prosciutto

Tomatensauce, Mozzarella, gekochter Schinken

Napoletana

Tomatensauce, Mozzarella, Sardellen, Olivenöl

Diavola

Tomatensauce, Mozzarella, scharfe Salami, scharfe Chilis

Tonno

Tomatensauce, Mozzarella, Thunfisch

Salame

Tomatensauce, Mozzarella, italienische Salami

4 Formaggi

Tomatensauce, vier verschiedene Käsesorten (Mozzarella, Gorgonzola, Parmesan, Pecorino)

Frutti di Mare

Tomatensauce, Mozzarella, Meeresfrüchte wie Miesmuscheln, Garnelen und Venusmuscheln

Capriciosa

Tomatensauce, Mozzarella, Pilze, Artischocken, gekochter Schinken, Oliven

Temperatur und Backzeit

Wie lange ist die Backzeit einer Pizza?

Die Pizza braucht bei 250 Grad Ober- und Unterhitze je nach Belag etwa 12 bis 15 Minuten Backzeit bis sie schön knusprig ist. Bei Heißluft bzw. Umluft sollte die Temperatur mindestens 230 Grad Celsius betragen. Der Backofen sollte zudem ebenfalls vorgeheizt werden bis die gewünschte Backtemperatur erreicht ist.

Entdecke weitere Pizza-Rezepte, Snack-Ideen und unser Dr. Oetker Pizza-Sortiment

Pizza-Rezepte

Unsere liebsten Pizza-Rezepte von der großen Familienpizza, über die klassische Pizza Margherita bis hin zu Pizzen mit Low-Carb-Böden.

zu den Rezepten
Snacks aus Pizzateig

Habt ihr schon einmal herzhafte Pizza-Schnecken, Calzone-Herzen, oder Pizza-Sticks zubereitet? Wir zeigen euch wie's geht.

zu den Rezepten
Unser Pizzasortiment

Welcher Pizzatyp bist du? Stehst du auf einen dünnen Boden? Oder doch lieber auf einen dicken Rand?  Finde heraus welche Sorte womit überzeugt.

mehr erfahren
Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv