Bratapfel Topfenkuchen

(0)
5 1 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für Ihre Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Gut)
    (Sehr gut)

Saftiger Bratapfel Topfenkuchen, verfeinert mit Karamellsirup für winterlichen Kuchengenuss.

ca. 12 Portionen

etwas Übung erforderlich 60 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Bratapfel Topfenkuchen

Sie benötigen:

1 Springform (26 cm Ø)

Bratäpfel:

4 rote Äpfel (ca. 600 g)

Mürbteig:

200 g glattes Mehl
½ gestr. KL Dr. Oetker Backpulver
70 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin Zucker
1 Prise Salz
100 g weiche Butter
1 Ei (Größe M)

Topfenmasse:

3 Eier (Größe M)
50 g Zucker
½ KL Zimt
125 ml Karamellsirup
1 Pck. Dr. Oetker Original Pudding Vanille-Geschmack
1 kg Speisetopfen (10 %)
400 ml flüssiges Schlagobers

Zum Verzieren:

ca. 25 g Mandelstifte
1 roter Apfel
etwas Speiseöl
etwas Staubzucker

Zubereitung

Zubereitung

Wie backe ich einen Bratapfel-Topfenkuchen?

1

Bratäpfel

Für die Bratäpfel die Äpfel quer halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in eine Auflaufform geben. Die Form auf dem Rost in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze 180 °C

Heißluft 160 °C

Backzeit: ca. 35 Minuten

2

Mürbteig

Für den Teig Mehl mit Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben. Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 40 Min. kalt stellen.


Die Hälfte des Teiges rund (26 cm Ø) ausrollen und in eine am Boden befettete Springform (26 cm Ø) geben. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Form auf dem Rost in die Mitte des Rohres schieben und bei gleicher Herdeinstellung ca. 10 Min. vorbacken.

3

Topfenmasse

Für die Masse Eier mit Zucker und Zimt mit dem Handmixer (Rührstäbe) schaumig aufschlagen. Den Karamellsirup unterrühren. Puddingpulver, Topfen und Schlagobers unterrühren. Den übrigen Teig zu einer Rolle formen und am erkalteten Springformrand ca. 4 cm hochdrücken. Die Bratäpfel mit den Schnittflächen nach unten in die Springform geben. Die Masse darübergießen.

Die Form auf dem Rost in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze 180 °C

Heißluft 160 °C

Backzeit: ca. 60 Minuten

4

Den Kuchen ca. 3 Stunden - oder am besten über Nacht - in der Form erkalten lassen und dann erst den Springformrand entfernen.

5

Zum Verzieren

Die Mandeln in einer Pfanne goldgelb rösten. Vom Herd nehmen, auf einen Teller geben und erkalten lassen. Vom Apfel das Kerngehäuse ausstechen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Das Öl erhitzen und die Apfelscheiben beidseitig darin anbraten. Auf Küchenpapier geben und abtropfen lassen. 
Den Kuchen mit Mandeln und Apfelscheiben verzieren und mit Staubzucker leicht bestreuen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Bratapfel Topfenkuchen

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1863 kJ
445 kcal
779 kJ
186 kcal
Fett 22.58 g 9.45 g
Kohlenhydrate 44.65 g 18.68 g
Eiweiß 14.97 g 6.26 g
Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie hiermit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Ihr Einverständnis umfasst dabei ausdrücklich auch eine mögliche Datenübermittlung in die USA im Sinne von Art. 49 DSGVO. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, hier sind auch Technologieanbieter und Partner mit einer möglichen Datenverarbeitung in den USA benannt. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

 

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern. Wir setzen dabei auch Technologieanbieter ein, bei denen eine Verarbeitung Ihrer Daten in den USA möglich ist. Hierbei besteht insbesondere das Risiko, dass US-Sicherheitsbehörden anlasslos und in großem Maßstab auf Ihre Daten zugreifen und Sie hiergegen in den USA nicht wirksam rechtlich vorgehen können.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren. Wir arbeiten dabei auch mit Partnern zusammen, bei denen eine Verarbeitung Ihrer Daten in den USA möglich ist. Hierbei besteht insbesondere das Risiko, dass US-Sicherheitsbehörden anlasslos und in großem Maßstab auf Ihre Daten zugreifen und Sie hiergegen in den USA nicht wirksam rechtlich vorgehen können.

aktiv

Inaktiv