COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Christbaumschmuck aus Lebkuchen

(0)
5 5 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für deine Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Sehr gut)
    (Perfekt)

Lebkuchen als dekorativer Christbaumschmuck für ihren Weihnachtsbaum

ca. 70 Stück

etwas Übung erforderlich 60 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Christbaumschmuck aus Lebkuchen

Lebkuchenteig:

250 g Honig
4 EL Wasser
60 g weiche Butter
300 g glattes Mehl
300 g Roggenmehl
Saft von 1 Zitrone
1 Pck. Dr. Oetker Natron (14 g)
3 KL Lebkuchengewürz
2 Eier (Größe M)

Zum Bestreichen:

1 Ei (Größe M)
2 EL Milch

Spritzglasuren:

1 Eiklar (Größe M)
200 g gesiebter Staubzucker
5 Tropfen Zitronensaft
einige Dr. Oetker Back- & Speisefarben (nach Wahl)

Zum Verzieren:

etwas Dr. Oetker Kuchen Glasur Kakao

Zubereitung

Zubereitung

1

Lebkuchenteig

Für den Teig Honig und Wasser erwärmen und in eine Rührschüssel geben. Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt - am besten über Nacht - kalt stellen.

2

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen. Zum Aufhängen mit einer Lochtülle kleine Löcher ausstechen. Die Lebkuchen auf ein leicht bemehltes Backblech geben.

3

Zum Bestreichen

Ei und Milch versprudeln und die Teigstücke damit leicht bestreichen.

4

Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze 180 °C

Heißluft 160 °C

Backzeit: ca. 10 Minuten

5

Spritzglasuren

Für die Glasuren Eiklar aufschlagen und den Staubzucker nach und nach einrühren. Zitronensaft unterrühren und mit Speisefarben bis zum gewünschten Farbton einfärben. Die Glasuren in Spritztütchen geben und den erkalteten Christbaumschmuck damit verzieren.

6

Zum Verzieren

Die Kakaoglasur in ein Spritztütchen geben und den Christbaumschmuck beliebig damit verzieren.

Gebäcke, die mit Honig gesüßt werden, zählen zu den ältesten bekannten Backwaren, da man
in früheren Zeiten noch keinen Zucker kannte. Im Mittelalter war Honig eine Kostbarkeit, die als
Nahrungs- und Heilmittel sehr beliebt war und besonders in den Klosterküchen wurde die
Herstellung von Honigkuchen gepflegt. Sie waren wegen ihrer langen Haltbarkeit beliebt und die heilkundigen Mönche hatten Zugang zu den damals seltenen Gewürzen und zahlreichen Kräutern. Später war das Gewerbe der Lebzelter sehr weit verbreitet. Vor allem Städte an bedeutenden Handelsknotenpunkten, wie z. B. Nürnberg oder Basel, haben eine lange Lebkuchentradition, da hier die Gewürze aus fernen Ländern zur Verfügung standen. Honigkuchen aller Art waren immer mit Festzeiten verbunden, werden aber heutzutage speziell zur Weihnachtszeit gegessen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Christbaumschmuck aus Lebkuchen

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 268 kJ
64 kcal
1285 kJ
307 kcal
Fett 1.25 g 5.95 g
Kohlenhydrate 11.91 g 56.72 g
Eiweiß 1.21 g 5.75 g