Grundrezept Brandteig

(0)
5 4 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für Ihre Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Gut)
    (Sehr gut)

Grundrezept für Brandteigkrapferln oder -stangerln

ca. 10 Portionen

gelingt leicht 20 Minuten iconvegetarisch26x2601png Vegetarisch

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Grundrezept Brandteig

Brandteig:

¼ l Wasser
100 g Butter
1 Prise Salz
180 g gesiebtes glattes Mehl
4 - 5 Eier (Größe M)

Zubereitung

Zubereitung

1

Brandteig

Für den Teig Wasser, Butter und Salz in einer Stielpfanne zum Kochen bringen. Die Pfanne vom Herd nehmen, das Mehl dazugeben und mit einem Kochlöffel verrühren. Die Pfanne zurück auf die Herdplatte (Hitze etwas reduzieren) geben und so lange rühren (abbrennen), bis eine glatte Masse entstanden ist, der Teig sich vom Topf löst und am Topfboden einen weißen Film bildet. Dieser Film zeigt die richtige Festigkeit des Teiges an.
Den heißen Teig in eine Rührschüssel geben und etwas abkühlen lassen. Die Eier nach und nach einzeln einrühren. Der Teig soll so fest sein das die Konturen nicht verlaufen. Zu flüssiger (weicher) Teig ergibt ein breitgelaufenes Gebäck.

2

Teig aufspritzen

Den Teig in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle (Loch- oder Sterntülle) mit mittlerer Größe füllen. Auf gut befettete, bemehlte oder mit Backpapier ausgelegte Backbleche beliebige Formen (Krapferln oder Stangerln) spritzen. 

3

Das Blech in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben. Wichtig: Während der ersten 15 - 20 Min. der Backzeit darf das Rohr nicht geöffnet werden, da das Gebäck sonst zusammenfällt.

Ober-/Unterhitze 200 °C

Heißluft 180 °C

Backzeit: ca. 30 Minuten

Die Eizugabe ist abhängig von der Röstung des Teiges und des herzustellenden Rezeptes.

Der Name Brandteig kommt vom Abbrennen des Teiges während der Zubereitung. Das Gebäck ist sehr luftig (im Gebäck enthaltendes Wasser bildet beim Backen Wasserdampf - Lockerung) und ist im frisch gebackenen Zustand auch knusprig.

Die Eizugabe ist abhängig von der Röstung des Teiges und des herzustellenden Rezeptes. Durch verschieden starke Ei- oder Fettzugabe erzielt man Teige, die für bestimmte Brandteiggebäcke verwendet werden. Die Auswahl ist groß und die Namensgebung je nach Region manchmal etwas verwirrend (z. B. Windbeutel sind Brandteigkrapferln oder Brandteigstangerln oder Eclairs sind Liebesknochen). 

Aus Brandteig werden auch Knödel oder Fettgebackenes (Strauben oder Brandteigringe) hergestellt. Bekannt sind süße gefüllte Profiteroles oder salzig gefüllt oder ungefüllt als Suppeneinlage. Je nach süßer oder salziger Verwendung variiert auch die Zubereitung mit Milch, Wasser oder auch beides kombiniert.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Grundrezept Brandteig

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 712 kJ
170 kcal
938 kJ
224 kcal
Fett 11.08 g 14.58 g
Kohlenhydrate 13.05 g 17.17 g
Eiweiß 4.76 g 6.26 g
Tracking-Einwilligung

Wir würden uns freuen, wenn Sie zustimmen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie Sie unsere Webseite benutzen. So können wir Ihr Nutzerverhaltenbesser verstehen und unsere Webseite entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit um entscheiden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv