COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Innsbrucker Hochzeitskuchen

(0)
5 1 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für Ihre Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Sehr gut)
    (Perfekt)

Gugelhupf aus feiner Mandel-Schokoladen-Sandmasse

etwa 12 Stück

gelingt leicht 20 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Innsbrucker Hochzeitskuchen

Sandmasse:

200 g weiche Butter
120 g gesiebter Staubzucker
1 KL Zimt
1 Prise Salz
6 Dotter (Größe M)
6 Eiklar (Größe M)
120 g Zucker
130 g glattes Mehl
2 KL Dr. Oetker Backpulver
200 g geriebene Mandeln
200 g geriebene Vollmilchkuvertüre

Zum Bestreuen:

etwas Staubzucker

Zubereitung

Zubereitung

1

Sandmasse

Butter mit Staubzucker, Zimt, Salz und Dottern mit dem Handmixer (Rührstäbe) schaumig aufschlagen. Eiklar aufschlagen, den Zucker nach und nach dazugeben und steif schlagen. Den Eischnee mit dem Kochlöffel unterheben. Das Mehl darübersieben und mit Mandeln und Kuvertüre kurz unterheben.

Die Masse in eine befettete, bemehlte Gugelhupfform (22 cm Ø) füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze 170 °C

Heißluft 150 °C

Backzeit: etwa 55 Minuten

2

Den Gugelhupf überkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

3

Zum Bestreuen

Den erkalteten Kuchen mit Staubzucker bestreuen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Innsbrucker Hochzeitskuchen

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 3224 kJ
770 kcal
2985 kJ
713 kcal
Fett 31.99 g 29.62 g
Kohlenhydrate 38.64 g 35.78 g
Eiweiß 8.83 g 8.18 g