COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Marillenplunder

Plundergebäck mit Topfen-Füllung und Marillen

etwa 18 Stück

etwas Übung erforderlich 60 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Marillenplunder

Plunderteig:

210 g glattes Mehl
½ Pck. Dr. Oetker Germ
30 g gesiebter Staubzucker
110 ml lauwarme Milch
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
2 Eier (Größe M)
30 g Butter

Butterziegel:

100 g kalte Butter
40 g glattes Mehl

Topfen-Füllung:

30 g flüssige Butter
40 g gesiebter Staubzucker
20 g Dr. Oetker Original Pudding Vanille-Geschmack
125 g Speisetopfen
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)

Zum Belegen:

36 Marillenhälften

Zum Aprikotieren:

100 g Marillenmarmelade
3 EL Wasser

Zucker-Glasur:

120 g Puderzucker
1 EL heißes Wasser

Zubereitung

Zubereitung

1

Plunderteig

Für den Teig das Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit der Germ gut vermischen. Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verkneten. Zugedeckt ca. 10 Min. rasten lassen.

2

Butterziegel

Für den Butterziegel Butter mit Mehl mit den Händen verkneten und zu einem Ziegel formen.

3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und den Butterziegel darauflegen. Den übrigen Teig so darüberschlagen, dass der Butterziegel eingepackt ist. Den Teig rechteckig ausrollen und von der Schmalseite her 2-mal übereinander schlagen, so dass 3 Schichten entstehen (einfache Tour). Den Teig ca. 5 Min. rasten lassen und den Vorgang 2-mal wiederholen.

4

Den Teig rechteckig (33 × 66 cm) ausrollen und einige Minuten ruhen lassen. Danach in Quadrate (11 × 11 cm) schneiden.

5

Topfen-Füllung

Die Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren. Die Füllung in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (10 mm Ø) geben und mittig auf die Quadrate spritzen.

6

Die jeweils gegenüberliegenden Ecken der Teigstücke zur Mitte ziehen und gut andrücken. Auf befettete Backbleche geben und je eine Marillenhälfte in die offenen Enden der Teigstücke legen. Die Marillenplunder zugedeckt ca. 15 Min. gehen lassen.

7

Ein Blech in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze 180 °C

Heißluft 160 °C

Backzeit: etwa 25 Minuten

Den Backvorgang mit den übrigen Marillenplundern wiederholen.

8

Zum Aprikotieren

Marmelade mit Wasser aufkochen und die noch warmen Marillenplunder damit bestreichen.

9

Zucker-Glasur

Für die Glasur Puderzucker mit Wasser verrühren und beliebig darauf verteilen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Marillenplunder

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 996kJ
238kcal
900kJ
215kcal
Fett 8.88g 8.00g
Kohlenhydrate 34.74g 31.29g
Eiweiß 4.25g 3.83g