COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Vanille-Parfait

(0)
0 0 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für deine Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Sehr gut)
    (Perfekt)

Halbgefrorenes mit Vanille-Geschmack, Kompottpfirsichen und Schokosplittern

10 Portionen

etwas Übung erforderlich 50 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Vanille-Parfait

Schokosplitter:

150 g flüssige Zartbitter-Kuvertüre
60 g Dr. Oetker Nuss Nougat (weiches)

Parfait-Masse:

6 Dotter (Größe M)
160 g Zucker
4 EL lauwarmes Wasser
4 KL Dr. Oetker Bourbon Vanille Extrakt
1 Stk. Dr. Oetker Vanilleschote
1 Prise Salz
½ l cremig geschlagenes Schlagobers

Frucht-Einlage und -Soße:

820 g abgetropfte Kompottpfirsiche

Zum Dekorieren:

einige Dr. Oetker Schoko Zebra Röllchen
1 in Spalten geschnittener Pfirsich
einige essbare Blüten nach Wahl

Zubereitung

Zubereitung

1

Schokosplitter

Kuvertüre mit erweichtem Nuss Nougat verrühren und dünn auf eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenplatte streichen. Die Kuchenplatte in den Tiefkühler geben.

2

Parfait-Masse

Dotter mit Zucker, Wasser und Vanille Extrakt in eine Rührschüssel geben. Die Vanilleschote aufschneiden, mit Salz dazugeben und mit dem Schneebesen über Dampf (Wasserbad darf nicht kochen, sonst gerinnen die Dotter) aufschlagen (50 Grad). Vom Wasserbad nehmen, die Vanilleschote entfernen und mit dem Handmixer (Rührstäbe) schaumig aufschlagen. Die Masse soll dabei auch auf Raumtemperatur abkühlen. Das Schlagobers mit dem Schneebesen unterheben.

1/3 der Parfait-Masse in eine mit Backpapier (oder Frischhaltefolie) ausgelegte Kuchenform (11 x 25 cm) füllen und glatt streichen.

3

Einlage

Die Kuvertüre-Nougat-Mischung zu Splittern zerbrechen. Ca. 620 g der Kompottpfirsiche pürieren und die übrigen Kompottpfirsiche in Spalten schneiden. Die Hälfte der Schokosplitter und die Hälfte des Pfirsichmarks auf die Parfaitmasse geben und glatt streichen. 

1/3 der Parfait-Masse daraufgeben. Den Vorgang mit Splittern und Pfirsichspalten wiederholen. Die übrige Parfait-Masse daraufgeben und glatt streichen. Überstehendes Backpapier darüberschlagen. Das Parfait in den Tiefkühler geben und mindestens 8 Stunden oder am besten über Nacht tiefkühlen.

4

Das Parfait aus dem Tiefkühler nehmen und das Backpapier öffnen. Die Enden der Form mit Handwärme lösen. Das Parfait auf eine kalte Kuchenplatte stürzen und mit dem Backpapier wieder in den Tiefkühler geben. 

5

Zum Dekorieren

Vor dem Servieren das Backpapier abziehen und das Parfait mit dem übrigen Pfirsichmark und den Pfirsichspalten, Zebra-Röllchen und Blüten dekorieren. Das Parfait auf gekühlten Tellern servieren. 

Wussten Sie, dass die Bezeichnung „Bourbon“ aus der Zeit stammt, in der das französische Adelsgeschlecht Bourbon auf der heutigen Insel Réunion geherrscht hat? Dort wächst bis heute die Bourbon Vanille.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Vanille-Parfait

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 1742 kJ
416 kcal
862 kJ
206 kcal
Fett 22.69 g 11.23 g
Kohlenhydrate 47.08 g 23.31 g
Eiweiß 5.75 g 2.85 g