COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

So gelingen Ihre Weihnachts-Kekse!

Kekse backen ist keine große Zauberei. Finden Sie hier nicht nur die beliebtesten Rezepte, sondern auch gleich die passenden Tipps & Tricks dazu. Damit kann dann nichts mehr schief gehen! 

Viel Spaß beim Backen & Ausprobieren! 
 

So formt man Vanillekipferl

Die Teigstücke zuerst zu Kugeln und dann mit geschlossenen Fingern länglich rollen. Die Kipferl nicht zu dünn formen, da sie sonst schnell verbrennen.

Das Kipferl-Finish

Die noch warmen Vanillekipferl in einer Staubzucker-Vanillin-Zucker-Mischung wälzen und erkalten lassen.

Klebriger Mürbteig

Hat der Teig 40 Minuten im Kühlschrank verbracht? Dadurch wird die Butter fest, das Mehl quillt und der Teig klebt nicht. Falls doch, 1 EL Mehl unterkneten.

Teig zerbröselt beim Kneten

2-3 EL Flüssigkeit (Milch, Eiklar, Wasser) dazu geben. Ist die Butter zu kalt, etwas warten und erneut kneten.

Butter für den Mürbteig

Am besten gelingt und schmeckt der Mürbteig, wenn Sie echte Butter verwernden.

8-Kekse-Tipp

Nachdem Sie 8-10 Kekse glasiert haben, sollte die Glasur am ersten Keks angezogen sein, dann hat die Glasur die richtige Konsistenz und Temperatur, damit die Streusel perfekt darauf kleben bleiben.

Zu dunkle Busserl

Wenn die Kokosbusserl zu viel Zeit im Ofen verbracht haben, können sie immer noch mit etwas Glasur dekoriert oder überzogen werden.

 

Je gröber, desto aromatischer

Verwenden Sie grobes Kokosette (grobe Kokosraspeln) für ein stärkeres Aroma.

Gleichmäßige Teigportionen

Haben Sie zum Portionieren schon mal einen kleinen Eisausstecher verwendet? Damit landet garantiert immer die gleiche Menge an Teig in der Kugel.

Unförmige Rumkugeln

Unförmige Rumkugeln am besten kurz anziehen lassen und etwas nachrollen. 

So gelingt Lebkuchenteig

Der Teig lässt sich einfacher verarbeiten, wenn er am Vortag zubereitet wird und mit Frischhaltefolie abgedeckt über Nacht im Kühlschrank rastet.

Nicht zu dünn ausrollen

Lebkuchenteig sollte nicht zu dünn ausgerollt werden, da er sonst beim Backen hart wird.

Ausstechen leicht gemacht

Am besten einen klappbaren Zimtstern-Ausstecher verwenden und ihn in kaltes Wasser tauchen. 

Der perfekte Zimtstern

Zimtsterne werden aus dem Backrohr genommen, wenn die Eiweißhaube trocken ist. Sie härten nach dem Backen noch weiter aus, bleiben aber innen weich und außen knusprig.

So gelingt's!

Bei Linzer- bzw. Spritzmürbteig muss das Mehl zügig mit dem Kochlöffel eingerührt werden.

Spritzteig ist zu fest 

Ist die Masse nicht mehr dressierfähig, kann man esslöffelweise Milch hinzufügen (3-4 EL insgesamt), aber nicht von Anfang an. Achten Sie darauf, dass die Tülle nicht zu dick ist.

3 Tipps für perfekten Ei-Schnee

  • Das Eiklar muss komplett frei von Eigelb sein.
  • Die verwendete Schüssel muss sauber und fettfrei sein.
  • Zunächst das Eiklar leicht anschlagen und kurz bei kleiner Stufe den Zucker dazugeben. Dann auf höchster Stufe zu cremigem Ei-Schnee aufschlagen.

 

Unperfekte Kipferl?

Für den Fall, dass die Vanillekipferl wirklich zu unförmig für den Keksteller sind, müssen sie nicht gleich alle aufgegessen werden.

 

Geben Sie ihnen einfach in diesem Erdbeertraum ein neues Zuhause.